Köhlerstr. 12, 97337 Neuses am Berg

09324-980981

Folgen Sie uns auf: 

 

Weinort Neuses am Berg

Umgeben von Weinbergen und Obstgärten liegt Neuses am Berg, ein Ortsteil von Dettelbach, hoch über der Mainschleife an den sonnigen Hang geschmiegt. Auffälliges Merkmal des kleinen Weinorts sind die zwei Kirchtürme. Diese Besonderheit geht darauf zurück, dass die Neuseser bis ins 19. Jahrhundert hinein unterschiedlichen Herren verpflichtet waren – und daher auch unterschiedlichen Konfessionen angehörten. So waren die Untertanen des Markgrafen von Brandenburg-Ansbach schon seit 1520 Protestanten, während diejenigen des Hochstifts Würzburg katholisch blieben. Bis ins 18. Jahrhundert hinein teilten sich beide Gruppen die Dorfkirche – wenig verwunderlich kam es immer wieder zu Streitigkeiten. Schließlich gelangte der Fall vor das Reichskammergericht in Wetzlar, das die Kirche den Protestanten zusprach, sobald die Katholiken ein neues Gotteshaus errichtet hätten.

Ob evangelisch oder katholisch, die Neuseser sind gesegnet – und zwar mit einem hervorragenden Weinanbaugebiet an der Mainschleife. „Neuseser Glatzen“ wird die örtliche Lage genannt; mit langer Tradition baut man hier typische Frankenweine wie Silvaner, Müller-Thurgau, Scheurebe, Bacchus, Riesling, Kerner und Spätburgunder an. Auch für den Obstbau ist das milde Klima ideal, und so gedeihen rund um den Ort unter anderem saftige Birnen und knackige Äpfel, Zwetschgen, Quitten und Renekloden.

Tipp: Bei einer Wanderung von Dettelbach oder Sommerach aus nach Neuses am Berg genießt man nicht nur den Spaziergang durch die romantischen Weinberge, sondern wird auch mit einer eindrucksvollen Aussicht belohnt, die über das Maintal bis zu den Ausläufern des Steigerwalds reicht.